Mit Master X-Seed härtet Beton auch im Winter optimal aus

  • Beschleunigtes Aushärten bei geringen Temperaturen
  • Auch im Winter pünktliche Fertigstellung von Projekten unter Zeitdruck
  • Keine Wärmebehandlung notwendig
  • Hohe Dauerhaftigkeit, geringere Kosten und gesenkter CO2-Ausstoß

Kälte, Schnee und Eis – das Bauen im Winter stellt Bauunternehmer vor besondere Herausforderungen. Teilweise müssen Projekte aufgrund der Wetterbedingungen sogar unterbrochen werden. Mit Betonzusatzmitteln von Master Builders Solutions® ist das Betonieren auch bei winterlichen Temperaturen möglich und der Baufortschritt lässt sich sicher planen.

Die große Herausforderung besteht im Aushärten des Betons: Fällt die Temperatur unter 5 Grad Celsius, härtet der Beton deutlich langsamer aus, da die dafür notwendige chemische Reaktion, die so genannte Hydratationsreaktion, fast vollständig stoppt. Daher braucht es eine zusätzliche Wärmezufuhr, bis der Beton die nötige Festigkeit erreicht hat. Diese Methode ist jedoch sowohl zeitintensiv als auch teuer und kann unter Umständen die Endfestigkeit sowie Dauerhaftigkeit des Betons beeinträchtigen.

Das Betonzusatzmittel Master X-Seed dagegen beschleunigt das Aushärten und sichert gleichzeitig die Dauerhaftigkeit des Betons beziehungsweise Gebäudes. Durch die beschleunigte Hydratationsreaktion erwärmt Master X-Seed den Beton von innen heraus. So werden gas- oder dieselbetriebene Wärmequellen überflüssig, was Kosten spart und den CO2-Ausstoß senkt. Master X-Seed ist nach DIN 1045-2 für den Einsatz in Beton geeignet.

Master X-Seed enthält sehr feine, synthetisch hergestellte Calcium-Silicat-Hydrat-Kristallite, die für eine frühe Festigkeitsentwicklung sorgen. Dadurch wird eine erhebliche Beschleunigung des Erhärtungsprozesses vor allem im frühen Stadium der Zementhydratation erreicht. So härtet der Beton auch bei winterlichen Temperaturen schneller aus, was verschiedene Projekte in Skandinavien bereits gezeigt haben.  

Ein weiterer Vorteil von Master X-Seed besteht darin, dass es im Gegensatz zu konventionellen Nitrat-basierten Beschleunigern die rheologischen Eigenschaften des Betons erhält und es bis kurz vor dem Einsetzen der Betonerhärtung keinen Einfluss auf die Verarbeitungszeit des Betons hat. „Die Verarbeitungszeit ist für Transport- und Einbauzeiten gut einstellbar und selbstverdichtender Beton kann auch unter winterlichen Verhältnissen sicher verwendet werden“, erklärt Markus Kroneder, Leiter des Geschäftsbereichs Betonzusatzmittel in Österreich. 

Zeitdruck auch im Winter kein Problem

Seine Stärken spielt Master X-Seed besonders dann aus, wenn Projekte unter Zeitdruck und widrigen Wetterverhältnissen fertiggestellt werden müssen. So konnte beispielsweise im Dezember 2013 die Galerie „Fallender Bach“ auf der Inntal Autobahn bei Schönwies nach einer kurzfristig notwendig gewordenen Sanierung dank Master X-Seed rechtzeitig zum Winterreiseverkehr wieder freigegeben werden. Betonagen bei Außentemperaturen zwischen +5 °C und -5 °C erreichten bereits nach zehn Stunden eine Frühfestigkeit von rund 3 N/mm². Ohne Master X-Seed hätte die Frühfestigkeit nach dieser Zeit nur 0,5 N/mm² betragen, mit entsprechend längeren Ausschalzeiten und einem deutlich langsameren Baufortschrift.

Insgesamt erhöht der Einsatz von Master X-Seed die Produktivität. Im Industriebodenbau kann der Beton beispielsweise innerhalb eines normalen Arbeitstages eingebracht und geglättet werden, im Hoch- und Tiefbau werden deutlich frühere Ausschalzeiten erreicht, die eine sinnvolle Realisierung von Projekten unter winterlichen Bedingungen oft erst ermöglichen und diese planbar machen.

Weitere Informationen zu diesen und anderen innovativen Produkten der BASF für die Bauindustrie finden Sie unter: www.master-builders-solutions.basf.de

Über Master Builders Solutions

Unter der Marke Master Builders Solutions® bündelt BASF ihre umfassenden Lösungen aus der Chemie für Neubau, Instandsetzung, Sanierung und Renovierung von Bauwerken. Master Builders Solutions steht für mehr als hundert Jahre Erfahrung in der Baubranche. Zum Portfolio der Marke gehören Betonzusatzmittel, Zementadditive, Lösungen für den Untertagebau, Abdichtungssysteme, Lösungen für Schutz und Reparatur von Beton, Vergussmörtel und Hochleistungsböden. Das Know-how und die Erfahrung von BASF-Baufachleuten auf der ganzen Welt bilden den Kern von Master Builders Solutions. Wir kombinieren die richtigen Elemente aus unserem Leistungsangebot, um die speziellen Bauprobleme unserer Kunden zu lösen. Dafür kooperieren wir über Fachdisziplinen und Regionen hinweg und setzen unsere Erfahrungen aus zahllosen Bauprojekten in aller Welt ein. Wir nutzen globale BASF-Technologien sowie unsere tiefe Kenntnis der baulichen Anforderungen vor Ort, um Innovationen zu entwickeln, die unseren Kunden helfen, erfolgreicher zu sein und nachhaltiges Bauen voranzutreiben.

Über den Unternehmensbereich Construction Chemicals

Der Unternehmensbereich Construction Chemicals der BASF bietet hoch entwickelte chemische Lösungen für Neubau, Instandhaltung, Reparatur und Renovierung von Bauwerken. Unser umfassendes Leistungsangebot beinhaltet Betonzusatzmittel, Zementadditive, chemische Lösungen für den Untertagebau, Abdichtungen, Systeme für Schutz und Reparatur von Beton, Hochleistungsmörtel, Industrieböden, Fliesenverlegesysteme, Dehnfugen und Holzschutz-Lösungen. 

Die 5.700 Mitarbeiter des Unternehmensbereichs Construction Chemicals bilden ein globales Team von Bauexperten. Um die Herausforderungen unserer Kunden von der Planung bis zur Fertigstellung eines Bauprojekts zu lösen, bündeln wir unser Know-how und unsere Expertise über Fachgebiete und Regionen hinweg und bringen unsere Erfahrung aus zahllosen Bauprojekten weltweit ein. Wir nutzen globale BASF-Technologien wie auch unser fundiertes Wissen lokaler Baubedürfnisse, um Innovationen zu entwickeln, die unsere Kunden erfolgreicher machen und nachhaltiges Bauen vorantreiben.

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet - seit nunmehr 150 Jahren. Unser Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Als das weltweit führende Chemieunternehmen verbinden wir wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation unterstützen wir unsere Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2013 einen Umsatz von rund 74 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 112.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com