​Betonzusatzmittel von Master Builders Solutions® optimieren Bau des Marienturms in Frankfurt am Main

  • MasterEase ermöglicht Pumphöhe von 155 Metern
  • Mit Master X-Seed härtet Beton bis zu zehn Mal schneller aus als ohne Zusatzmittel
  • Experten von Master Builders Solutions entwickeln gemeinsam mit Kunden maßgeschneiderte Betonrezeptur

Die Skyline des Frankfurter Bankenviertels hat ein neues Wahrzeichen erhalten: Den 155 Meter hohen Marienturm, der zum ersten Quartal 2019 fertiggestellt wird. Unter anderem dank der Betonzusatzmittel MasterEase und Master X-Seed von Master Builders Solutions® ist der Bürokomplex auch unter herausfordernden Bedingungen zügig in die Höhe gewachsen. Nach der Grundsteinlegung im November 2016 feierte er bereits im August 2018 sein Richtfest. Gerade einmal sechs Tage sah der knappe Terminplan für den Bau jedes der 38 Stockwerke vor, entsprechend hoch waren der Zeitdruck und die Ansprüche an den verwendeten Beton – insgesamt rund 39.500 m³.

Marienturm Frankfurt am Main

„Eine besondere Herausforderung war eine definierte Festigkeit im Bereich der Deckenrandzone von 22 Newton pro Quadratmillimeter nach 14 Stunden“, erklärt Andreas Arbeiter, Geschäftsführer des Transportbetonherstellers Sehring Beton. „Mit Master X-Seed haben wir schon nach 12 Stunden eine Festigkeit von sogar 26 Newton pro Quadratmillimeter erreicht.“ Master X-Seed ist ein flüssiger Erhärtungsbeschleuniger, mit dem Beton bis zu zehn Mal schneller aushärtet als ohne Zusatzmittel. Für Sebastian Dittmar, Leiter Anwendungstechnik Deutschland im Bereich Construction Chemicals bei BASF, gehört Master X-Seed zu den wesentlichen Entwicklungen von Master Builders Solutions in den vergangenen Jahren: „Es zeichnet sich durch seine einzigartige Wirkung aus und bewährt sich bei vielfältigen Anwendungsgebieten. Beim Marienturm konnten wir dank Master X-Seed deutlich frühere Ausschalzeiten erreichen und so zu einem rascheren Baufortschritt beitragen.“

Große Pumphöhe mit MasterEase bewältigt

Doch die Frühfestigkeit war nicht die einzige Herausforderung beim Bau des Marienturms: Zudem musste der Beton in eine Höhe von 155 Metern gepumpt werden, was eine besondere Fließfähigkeit erforderte. „Wir haben daher neben Master X-Seed auch MasterEase eingesetzt, eine neue Produktreihe, welche die rheologischen Eigenschaften von Frischbeton deutlich verbessert“, erläutert Sebastian Dittmar. „So haben wir die Viskosität, also die Klebrigkeit des Betons reduziert und die Verarbeitbarkeit verbessert. Das ermöglichte es, den Beton in die gewünschte Höhe zu pumpen.“ Andreas Arbeiter ist hochzufrieden mit dem Ergebnis: „MasterEase ist das optimale Fließmittel, wenn es um extreme Pumphöhen wie beim Marienturm geht: Die Viskosität kann damit um bis zu 30 % verringert werden. Der Beton hat eine ideale Rheologie und erreicht eine präzise Frühfestigkeit, die auch bei langen Arbeitszeiten verfügbar ist.“ Dank der verminderten Viskosität lässt sich die Oberfläche leichter glätten, was auch bei der Fertigteilherstellung oder dem Gießen von Betonböden ein großer Vorteil ist. Das spart Zeit und Kosten bei jedem Bauprojekt, erhöht die Ausnutzung des Fuhr- und Maschinenparks und reduziert den Verschleiß in Mischern, Pumpen und Rohrleitungen.

Maßgeschneiderte Betonrezeptur für jede Wetterlage

„Um beim Bau des Marienturms für jeden Anspruch die optimale Betonmischung verwenden zu können, kam es auf eine enge Zusammenarbeit an“, sagt Nils Winter, Prüfstellenleiter des Technical Competence Center der HOCHTIEF Infrastructure. „Gemeinsam mit dem Team von Master Builders Solutions und Sehring Beton haben wir verschiedene Betonrezepturen entwickelt, die für jede Wetterlage und jede Baustellenanforderung – zum Beispiel schnelle Begehbarkeit oder Frühfestigkeit – die ideale Lösung boten und sich nur in der Dosierung von Master X-Seed unterschieden.“ Volker Zoll, Oberbauleiter von HOCHTIEF, lobt die Expertise der Betonexperten: „Mit Master X-Seed konnten wir den straffen Zeitplan beim Bau des Marienturms einhalten und mit MasterEase die anspruchsvolle Pumphöhe problemlos meistern: Damit hat das Team von Master Builders Solutions die optimale Produktkombination für dieses ehrgeizige Projekt entwickelt“.

Weitere Informationen zu den innovativen Produkten von Master Builders Solutions finden Sie unter: www.master-builders-solutions.basf.de

Erfolgsgeschichten der Nachhaltigkeitskampagne von Master Builders Solutions finden Sie unter: www.sustainability.master-builders-solutions.basf.com/de

Über den Unternehmensbereich Construction Chemicals

Der Unternehmensbereich Construction Chemicals der BASF bietet unter der internationalen Marke Master Builders Solutions® hoch entwickelte chemische Lösungen für Neubau, Instandhaltung, Reparatur und Renovierung von Bauwerken. Unser umfassendes Leistungsangebot beinhaltet Betonzusatzmittel, Zementadditive, chemische Lösungen für den Untertagebau, Abdichtungen, Systeme für Schutz und Reparatur von Beton, Hochleistungsmörtel, Industrieböden, Fliesenverlegesysteme, Dehnfugen und Holzschutz-Lösungen.

Die zirka 7.000 Mitarbeiter des Unternehmensbereichs Construction Chemicals bilden ein globales Team von Bauexperten. Um die Herausforderungen unserer Kunden von der Planung bis zur Fertigstellung eines Bauprojekts zu lösen, bündeln wir unser Know-how und unsere Expertise über Fachgebiete und Regionen hinweg und bringen unsere Erfahrung aus zahllosen Bauprojekten weltweit ein. Wir nutzen globale BASF-Technologien wie auch unser fundiertes Wissen lokaler Baubedürfnisse, um Innovationen zu entwickeln, die unsere Kunden erfolgreicher machen und nachhaltiges Bauen vorantreiben. Der Unternehmensbereich betreibt Produktionsanlagen und Vertriebsstandorte in über 60 Ländern und erreichte im Jahr 2018 einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden €.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.